web 1.jpg

SOMATIC MEDIATION Einführung mit Dr. Jana Schildt

*** English text below ***

Konflikte manifestieren sich immer auch in unserem Körper: Sie können uns an die Nieren gehen, auf den Magen schlagen, die Kehle zuschnüren oder einen Stich in’s Herz versetzen. Gleichzeitig liegt genau darin die Chance, den Körper als Ressource für die Transformation von Konflikten zu nutzen.

SOMATIC MEDIATION ist die Methode Konflikte mit dem Körper zu verstehen, sie so entspannter zu leben und professionell zu vermitteln. 

Bei dieser Fortbildung lernst du praktische Fähigkeiten für einen konstruktiven Umgang mit Konflikten im professionellen Kontext und die Werkzeuge für verkörperte Konfliktvermittlung.

Für professionelle Konfliktvermittler*innen und Menschen, die mithilfe der SOMATIC MEDIATION ihre professionellen Konfliktkompetenzen erweitern möchten.

Modul 1  I  Die Basics 
Embodiment & Konflikte 

Modul 2  I  Die Tools
Verkörperte Konfliktvermittlung 

AussichtsReich
Ackerstraße 12
10115 Berlin

Information
mail@janaschildt.de
0174 945 1146

The workshop will be held in German and English (active knowledge & at least passive knowledge of the other language required.)

***

An Introduction to SOMATIC MEDIATION with Dr. Jana Schildt

Conflicts always manifest in the body. SOMATIC MEDIATION is the method for understanding conflicts with the body - allowing for a more relaxed way to live and solve them. 

This training explores a somatic approach to conflict transformation. You learn practical skills for  going through conflicts in a constructive way in your everyday life and the tools for embodied conflict resolution. 

For professional mediators and people who want to enhance their professional conflict competences with the help of SOMATIC MEDIATION.

Module 1  I  The basics 
Embodiment & conflicts 

Modul 2  I  The tool
Embodied conflict resolution

AussichtsReich
Ackerstraße 12
10115 Berlin

Information
mail@janaschildt.de
0174 945 1146

The workshop will be held in German and English (active knowledge & at least passive knowledge of the other language required.)